Cd-tipp

Informações:

Synopsis

Große Solisten, interessante Interpretationen, vielversprechende Newcomer: BR-KLASSIK stellt Ihnen neue Klassik-CDs vor - immer werktags im Klassikmagazin Leporello und samstags in Piazza sowie als Podcast.

Episodes

  • Leif Ove Andsnes - "Mozart Momentum 1785"

    19/06/2021 Duration: 03min

    Pianist Leif Ove Andsnes widmet sich mit dem Mahler Chamber Orchestra einem außerordentlich reichen Werkausschnitt von Mozart: "Mozart Momentum 1785" heißt das aktuelle Doppelalbum. Das ist eine bewegend musizierte und faszinierende Referenzaufnahme, ein Highlight nicht nur für Mozart-Fans!

  • Akamus Gran Partita

    13/06/2021 Duration: 02min

    Originalklang im satten Bläsersound. Bei dieser Gran Partita-Einspielung kommen die Mozart-Fans unter den Originalklang-Jüngern auf ihre Kosten!

  • Andras Schiff spielt Brahms: Die Klavierkonzerte

    12/06/2021 Duration: 03min

    Dieses Doppelalbum ist eine echte Überraschung. Zwei große Künstler, die in der Klassikszene alles andere als Unbekannte sind, lernt man darin neu kennen: Johannes Brahms, den Komponisten, und András Schiff, seinen Interpreten. Und das macht große, sehr große Freude.

  • Virtuose Violinsonaten aus Wien

    06/06/2021 Duration: 04min

    Zum Dahinschmelzen - die süddeutsche Barockmusik verlangt einen ganz speziellen satten und süßen Klang. Die Geigerin Nina Pohn hat ihn - und überrascht auf ihrer Debüt-CD mit einem geheimnisvollen Manuskript, hinter dem sich prominente Barockkomponisten verbergen.

  • Album der Woche 05.06.: Sarah Christian mit Tschaikowskys Violinkonzert

    05/06/2021 Duration: 03min

    Sarah Christian liefert hier ein Gegenmodell zur traditionellen Supervirtuosen-Show. Ohne Vollfettstufe und Effekthascherei verzaubert sie mit Natürlichkeit, Energie und Klarheit. Und in Tschaikowskys Streichsextett "Souvenir de Florence" sind mit Sarah Christian & Friends sechs Musikbesessene am Werk - das ist nicht zu toppen!

  • Heinrich Ignaz Franz Biber: Harmonia Artificioso-Ariosa

    30/05/2021 Duration: 03min

    Heinrich Ignaz Franz Biber war der Paganini des Barock. Meret Lüthi und Sabine Stoffer spielen seine Partiten der Sammlung Harmonia Artificioso-Ariosa mustergültig und mit viel Herzblut. Eine bravouröse Interpretation mit dem Zeug zur Referenzaufnahme.

  • Album der Woche - 29. Mai 2021 Kirill Petrenko dirigiert Mahlers Siebte

    29/05/2021 Duration: 03min

    Petrenko stürzt sich kopfüber und mit schwindelerregender Risikobereitschaft in Extreme. Man erlebt hier quasi eine außer Rand und Band geratene Präzisionsmaschine, irrwitzig betriebsam und völlig übertourig: Die Musik ist auf Speed. Und genau das gibt ihr jene Bedrohlichkeit, die Mahler vorschwebte.

  • Telemann - 12 Fantasien für Violine solo

    23/05/2021 Duration: 03min

    Nicht nur Johann Sebastian Bach hat für Violine solo komponiert. Auch von Georg Philipp Telemann gibt es einen umfassenden Solozyklus mit 12 Fantasien. Dessen Stärken liegen jedoch an ganz anderer Stelle. Gunar Letzbor hat ihnen intensiv nachgespürt, das Ergebnis liegt jetzt auf CD vor.

  • Album der Woche - 22. Mai 2021: Trio Wanderer spielt Schumann

    22/05/2021 Duration: 03min

    In einer exemplarischen Gesamtedition legt das wunderbare französische Trio Wanderer Robert Schumanns Klavierkammermusik vor. Wer diese Werke kennen- oder lieben lernen oder sich auch nur ein wenig vertraut machen will, hat mit dieser exemplarischen Gesamtaufnahme die ideale Gelegenheit dazu.

  • Philipp Heinrich Erlebach | Lieder

    16/05/2021 Duration: 04min

    Kein Gute Laune-Soundtrack, sondern süßliche Schwermut. Die Musik von Philipp Heinrich Erlebach ist ein Geheimtipp für Freunde der Barockmusik.

  • Ralph Vaughan Williams, Symphonien Nr. 4 und 6

    15/05/2021 Duration: 03min

    Ralph Vaughan Williams - hat der nicht so wunderschöne Sachen komponiert wie die "Tallis Fantasia" oder "The Lark Ascending"? Ja, hat er. Aber auch so existentielle, verstörende Werke wie die Symphonien vier und sechs, die einen über den Zustand der Welt nachenken lassen. Antonio Pappano und das London Symphony Orchestra deuten diese Werke kongenial.

  • Philippe de Monte - Madrigale und Chansons

    09/05/2021 Duration: 03min

    Wer kennt Philippe de Monte? Vor 500 Jahren war er einer der berühmtesten Komponisten Europas. Heute wird er eher selten gespielt. Das Ensemble ratas del viejo mundo will das aus gutem Grund ändern.

  • Augustin Hadelich spielt Bach

    08/05/2021 Duration: 03min

    Bachs Musik bietet unendlich viele Zugänge. Erst recht bei einer Musik, die so subjektiv ist wie diese: Hier ist jeder auf sich gestellt, aber gerade deshalb auch frei. Und für Augustin Hadelich ist seine stupende Technik nie Selbstzweck, er verwandelt die Virtuosität in Ausdruck, Exzentrik, Rausch der Geschwindigkeit.

  • Tenduccis irisches Intermezzo

    02/05/2021 Duration: 04min

    Einer der großen Opernstars des 18. Jahrhunderts, der italienische Kastrat Giusto Ferdinando Tenducci, gastierte von 1765 bis 1766 in Irland. Auf einer CD des Irish Baroque Orchestra unter der Leitung von Peter Whelan schlüpft die Mezzosopranistin Tara Erraught in die Rolle Tenduccis.

  • Schuberts "Winterreise" mit Joyce DiDonato

    01/05/2021 Duration: 03min

    Die "Winterreise" aus weiblicher Perspektive? Joyce DiDonato singt Schuberts Liederzyklus aus dem Blickwinkel der zurückgebliebenen Frau, die anhand des Tagebuchs ihres Geliebten dessen Leidensgeschichte nacherlebt. Am Klavier der Dirigent Yannick Nézet-Séguin - ein prominentes Team mit einer zu Herzen gehenden Interpretation.

  • Philippe Verdelot: Vierstimmige Madrigale

    25/04/2021 Duration: 04min

    Die Anfänge des Madrigals waren deutlich unspektakulärer als die Blütezeit mit den großen Namen Willaert, di Lasso oder Moneverdi. Aber waren sie deshalb langweilig? Thorsten Preuß hat sich vom Ensemble Profeti della Quinta eines Besseren belehren lassen.

  • Francesco Piemontesi - Bach Nostalghia

    24/04/2021 Duration: 03min

    Mit dem Album "Bach Nostalghia" präsentiert Francesco Piemontesi auf dem modernen Konzertflügel Originalwerke von Bach, Transkriptionen und von Bach inspirierte Stücke von Ferrucio Busoni und Wilhelm Kempff. Damit macht er die Verbindung zu einer reichen pianistischen Tradition hörbar und zeigt vielschichtige Deutungsansätze.

  • Sonya Yoncheva - Rebirth

    18/04/2021 Duration: 04min

    Mit Innigkeit und Schlichtheit zeigt die bulgarische Starsopranistin Sonya Yoncheva, dass uns 500 Jahre alte Lieder noch voll ins Herz treffen können. Große Gesangskunst - traurig und schön.

  • Teodor Currentzis dirigiert Beethovens Siebte

    17/04/2021 Duration: 03min

    Er ist ein Feuerkopf und er polarisiert die Klassikwelt derzeit wie kein Zweiter: der Dirigent Teodor Currentzis. In der russischen Stadt Perm im Ural hat Currentzis sein Orchester MuscaEterna in langen Proben hundertprozentig auf sich eingeschworen. Gerade ist seine Einspielung von Beethovens Siebter Symphonie erschienen. BR-KLASSIK-Redakteur Bernhard Neuhof gefällt sie sehr gut.

  • Haydn 2032 Nr. 9: L'Addio

    11/04/2021 Duration: 04min

    Haydn war kein Papa, und seine Musik kein Vorläufer von Mozart und Beethoven. Besonders expressiv tritt die große Eigenständigkeit in Haydns musikalischer Sturm-und-Drang-Zeit zutage. Eine Steilvorlage für Giovanni Antonini und Il Giardino Armonico.

page 1 from 70